44. IPU-Kongress im Ruhrgebiet: Umweltpsychologie trifft Praxis!

Dieses Jahr gab es statt eines Herbstkongresses einen Winterkongress am Nikolauswochenende. Vom 4. Bis 7. Dezember 2014 versammelten sich über 70 Teilnehmende in der Jugendherberge Cappenberger See in Lünen zum Thema "Umweltpsychologie im kommunalen Klimaschutz". Das Programm war vielfältig, die Stimmung prächtig und wir bekamen viele inspirierende Impulse dafür, wie Psychologie für den Klimaschutz eingesetzt werden kann. Ein besonderer Dank geht an Prof. Marcel Hunecke von der FH Dortmund, der unsere inhaltlichen Diskussionen mit zwei spannenden Vorträgen ganz wesentlich voran brachte.

Ein Höhepunkt des Kongresses war die von uns in Kooperation mit dem Umweltamt Dortmund gestaltete Tagung „IMPULS ─ Umweltpsychologie trifft kommunalen Klimaschutz“, bei der wir in regen Austausch getreten sind mit lokalen Praxisakteuren des Klima- und Umweltschutzes.

Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle nochmal an den Verband Wohneigentum e.V., der uns seine schönen Räumlichkeiten für diese Veranstaltung kostenlos zur Verfügung stellte.

Eine ausführlichere Dokumentation und Auswertung des Kongresses wird noch folgen.

Vielen lieben Dank allen ReferentInnen, UnterstützerInnen und Teilnehmenden!

Euer Orga-Team