Retrospektive auf den 46. IPU-Kongress in Berlin

Es war die Schnittstelle zwischen „Umweltpsychologie und Politik“, um die sich alles auf dem 46. IPU-Kongress drehte. Vom 29.10 bis zum 01.11.2015 fanden sich die Teilnehmer*innen in der Gäste-Etage Berlin ein und referierten, diskutierten und philosophierten bis spät in die (Halloween-)Nacht.

Referent*innen aus den vielfältigsten Gebieten bereicherten die Veranstaltung mit ihren Fachkenntnissen und unterschiedlichen Blickwinkeln aus Forschung und Praxis. In Vorträgen und Workshops gab es genug Möglichkeiten den eigenen Wissensdurst zu stillen und das kreative Chaos der Teilnehmenden in produktives Gedankengut zu verwandeln. Durch freiere Formate wie ein weltpolitisches Planspiel, ein Theater-Workshop oder etwa eine lobbykritische Stadtführung konnten sich die Teilnehmer*innen dem Thema aus einer Vielfalt von Perspektiven nähern.

Dabei gab es eine super Stimmung voller Anregungen und Impulse, die nach dem Wochenende alle mit vielen Anstößen, Ideen und jeder Menge Motivation entlassen hat.

Für dieses tolle und produktive Wochenende wollen wir nochmal allen Teilnehmer*innen, Unterstützer*innen und  Referent*innen von Herzen danken.

Euer IPU-Orga-Team

Hier könnt ihr noch einmal einen Blick auf das Programm werfen.