SAVE THE DATE!

Mentale Gesundheit in der Klimakrise

62. IPU-Kongress vom 30.05-02.06.24 im Ökodorf Sieben Linden

Zum Kongress

Die Klimakrise mit ihren weitreichenden Folgen bringt zahlreiche Auswirkungen auf die psychische Gesundheit mit sich. Während manche Menschen mit Wut, Angst oder Trauer reagieren, können auch Schuld- oder Schamgefühle entstehen. Kognitive Verzerrungen führen mitunter dazu, die Klimakrise zu verdrängen oder ihre Bedeutsamkeit zu zu reduzieren. Auf dem kommenden Kongress wollen wir uns unseren Klimagefühlen stellen und diese verstehen. Wo sehen wir Hoffnung und worüber wollen wir trauern? Welche Rolle hat die Psychotherapie in der Klimakrise? Wie kann die individuelle und kollektive Resilienz in der Klimakrise gestärkt werden? Wie steht es um die psychische Gesundheit von aktivistischen Menschen? Und wie hängen Gefühle mit der eigenen Aktivierung zusammen? Gemeinsam mit Expert*innen kommen wir im Ökodorf Sieben Linden zusammen, um zu erkunden, welche Klimagefühle in uns stecken, um uns austauschen und zu reflektieren.

Wo?

Der Kongress findet im Ökodorf Sieben Linden statt.

Zu Anreise, Unterkunft und solidarischer Finanzierung wird es bei der Anmeldung noch weitere Informationen geben.

Weitere Infos folgen in den nächsten Wochen…

t

Du hast bereits Fragen zum Kongress?

Willst mitorganisieren oder kannst dir vorstellen, einen Workshop anzuleiten?

Das Orga-Team erreichst du mit einer Mail an: kongress[at]ipu-ev.de.