Anmeldung für den 52. IPU Kongress geöffnet

„Nachhaltig transformativ wirken - Umweltpsychologie von und für Engagierte“

Du bist auf der Suche nach neuen Kommunikationsstrategien für die eigene Nachhaltigkeitsinitiative, nach Praktika oder Berufsorientierung während des Studiums? Du möchtest etwas über Bildung für Nachhaltige Entwicklung lernen? Oder du bist einfach nur auf der Suche nach Bekräftigung für ein spannendes Engagement für den Klimaschutz?

Registrierung öffnet am 30. Oktober: IPU Kongress vom 22. - 25. November - Burg Ludwigstein (Nähe Witzenhausen)

Liebe Interessierte an den Kongressen der IPU oder der Umweltpsychologie

„Nachhaltig transformativ wirken - Umweltpsychologie für Engagierte“ – das wird der Titel des nächsten Kongresses sein, für den ihr Euch ab dem 30. Oktober anmelden könnt.

Die IPU beschäftigt sich seit Jahren mit brennenden Fragen wie: Warum fürchten wir den Klimawandel, aber unternehmen zu wenig? Warum gelingt umweltschützendes Verhalten nicht immer – trotz positiver Einstellungen? 

Registrierung für den 51. IPU-Kongress bei Landau

Liebe Freund*Innen der IPU,

Der Kongress "Nachhaltig vernetzt - Perspektiven durch Interdisziplinarität" findet vom 24.-27. Mai im Naturfreundehaus Elmstein bei Landau statt. Wir haben ein spannendes und schönes Programm zusammengestellt, zu dem wir diesmal Menschen verschiedenster Disziplinen eingeladen haben. Für mehr Informationen zum Programm könnt ihr euch hier den Flyer anschauen.

Call for Participation: Umweltpsychologische Doktorand*innentagung in Landau

Die Arbeitsgruppe Umweltpsychologie der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau lädt in Kooperation mit der IPU e.V. zur 1. umwelt-psychologischen Doktorand*innentagung vom 22. bis 23. Mai 2018 am Campus Landau ein. Die Bedeutung umweltpsychologischer Forschung im deutschsprachigen Raum wächst stetig an.

50. IPU- Kongress Melle

Liebe IPUS und Freunde der IPU
 
vom 07.-10.12.2017 findet unser diesjähriger Winterkongress statt. Dieses Mal werden wir uns in Melle treffen. Da der IPU-Kongress schon das 50. Mal stattfindet, können wir ein Jubiläum feiern! 
 
Für die, die sich mit den Kongressen noch nicht so gut auskennen: Der Kongress wird zweimal im Jahr von uns, der Initiative Psychologie im Umweltschutz e.V. (www.ipu-ev.de), organisiert. Wir bringen ca. 80-100 Studierende und Berufstätige aus ganz Deutschland zusammen, die sich für Umweltpsychologie interessieren oder in diesem Bereich tätig sind. 
 
Der diesjährige Winterkongress steht unter dem Motto "Achtsamkeit im Umgang mit Mensch und Natur. Kongress zur Entwicklung eines nachhaltigen Lebensstils". Es soll dabei u.a. um positive Psychologie, Achtsamkeit, Mediation, Dankbarkeit, Altruismus und Tiefenökologie gehen.

Warum gerade Achtsamkeit? Unser Alltag ist hektisch. Viele Menschen streben nach hoher Leistung und leiden unter Stress. Manche haben den Kontakt zu sich und ihrer Welt verloren. Gerade hier möchte die positive Psychologie einen Blickpunkt auf die positiven Eigenschaften und Stärken des Menschen legen. Achtsamkeit könnte an dieser Stelle einen sorgsamen Umgang mit sich selbst und mit seiner Umwelt fördern. 
Beim Kongress können also wissenschaftliche, kritische Diskussionen über Achtsamkeit und deren Methoden geführt werden. Folgende Fragestellungen mőchten wir behandeln: Welche Achtsamkeitspraktiken existieren? Wie sieht ihre Wirksamkeit aus? Wo liegen ihre Chancen und Grenzen, um umweltschützendes Verhalten zu fördern oder zu erleichtern? Wir wollen in Frage stellen, wie sich Umweltschutz selbst als eine Form des achtsamen Verhaltens positiv auf das individuelle psychische Wohlergehen auswirken kann. 

Neugierig geworden? 
Freut euch auf Austausch mit vielen anderen Studierenden aus dem gesamten Bundesgebiet!

Weitere Infos zu Programm, Anmeldung, usw. werden folgen!
 
Viele liebe Grüße
Euer Kongress- Orga- Team!